Fachhochschule

Optische GestaltungPermanent schützenReprofilierung & Kosmetik

Ausgangslage

Die Betonfassade wurde als Konstruktion aus Sandwichelementen mit tragender Funktion angedacht, bei welche jeweils eine Etage montiert wird und anschliessend die Betondecke betoniert. Die Herausforderung bestand darin, die höchstwahrscheinlich auftretenden Verunreinigungen der Elemente durch die Betonieretappen der Decken zu korrigieren, um ein sauberes Gesamterscheinungsbild zu erreichen. Zusätzlich sollten alle Ankerlöcher unsichtbar verschlossen werden. Durch den Schutz der Betonoberflächen musste gewährleisten werden, dass auch die Resultate entsprechend der Zielsetzung sich innerhalb der Garantiezeit und darüber hinaus nicht verändert und einen funktionellen Lebenszyklus von mehr als 20 Jahre in Aussicht zu stellen.

Da die Betonelemente über einen grösseren Zeitraum produziert wurden und die entsprechende Zwischenlagerung im Freien stattfand, entstanden weitreichende Differenzen im Erscheinungsbild.

Vorgehen

Die Verunreinigungen durch die Betonieretappen wurden entfernt.

Alle Ankerlöcher wurden kraftschlüssig auf null auslaufend in der richtigen Körnung und Struktur reprofiliert und lokal kosmetisch an den Umliegenden bestehenden Beton angepasst.

Kleinere optische Mängel wurden ebenfalls lokal an die umliegende Betonoberfläche angepasst.

Grössere optische Unterschiede mussten durch Auftragen einer Lasur dem Gesamterscheinungsbild angepasst werden.

Das permanente Schutzsystem wurde nach optischer Abnahme aufgetragen.

vorher

Nachher

Datenschutz hinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Analytics, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutz Bestimmungen.
 Datenschutz Durrer Systems